die neusten Tipps jeweils oben

I. Z. Schuhsohlen aus alten Autoreifen, absolut rutschfest! Einfach den Fuß auf einen aufgeschnittenen Reifen setzen, die Sohle maßgerecht zuschneiden, zwei kurze Stückchen Kordelschnur dazu, das Ganze noch einmal für den zweiten Schuh, und fertig sind die Flipflop- Sandalen für den nächsten Sommer! Das machen übrigens z.B. die Hochlandindianer in Peru auch.
L. B. ein Stück Gartenschlauch zum Ring biegen und fest verkleben (ungiftig!)/ineinanderstecken/..., dann mit Stoffresten so überziehen, dass ein Frisbee entsteht.
L. B. eine aussortierte Jeans zerschneiden, sodass man ein Hosenbein an den Enden jeweils mit einem Knoten versehen kann und so eine Art Spieltau/Spielknoten erhält
 
L. B. Hundespielzeug:
eine alte Socke mit der 2ten Socke oder einem Tennisball ausstopfen und zuknoten, schon kann man das Ding super werfen und mit dem Hund daran zerren (wahlweise geht auch ein Handschuh,...)
L. B. ausgelesene Illustrierte/Modezeitschriften oder auch Prospekte kann man
nach schönen Bildern durchsehen und mit diesen alte Kartons und
Schachteln zu hübschen Aufbewahrungsmöglichkeiten
verschönern. Einfach
ausschneiden, mit Klebestift aufkleben, je nach Motivwunsch gestalten und wenn man
 will als finish noch Perlen/... aufkleben
Kathi der obere Rand von dunklen Feinstrumpfhosen läßt sich prima als
Haarband benutzen.
L.S. Reste-Türkranz
Dafür braucht man einen Styroporring,1 Embossingstift mit Kugelspitze, viele (bunte) Stoffreste, evtl. 1 Zackenschere.
Diese Stoffteile werden (mit der Zackenschere) in gleiche Quadrate von etwa
5 cm x  5 cm geschnitten und mit dem Embossingstift im Mittelpunkt des Stoffes in den Styroporring gedrückt.
Der Stoff hält fest. Die Stoffquadrate dicht an dicht nebeneinander in den Ring drücken, bis er gefüllt ist. Er sieht nun aus wie ein dicker, wuscheliger Blütenkranz. Nimmt man statt des Ringes ein Styroporherz und viele weiße Stoff- und Gardinenreste, sowie Abschnitte von Spitzenborten, hat man einen hübschen Türschmuck zu einer Hochzeit. Eventuell noch etwas grünes Samt– oder Satinband an verschiedenen Stellen platzieren. Daran kann man auch noch ein Paar goldene Ringe knoten.
L.S. Eine überraschende kleine Festlichkeit unter Freunden– woher auf die Schnelle nette Tischkärtchen bekommen?
Weiße oder pastellfarbige
Tonpappe in ca. 8 x 8 cm große Quadrate schneiden, knicken, mit Perlen, Federn oder gepressten Blüten bekleben, den Namen draufschreiben – und schon sind  hübsche  Tischkarten fertig.
Kathleen Wackelaugen selbst gemacht:
M
it dem Locher ein paar Kreise aus schwarzem Tonpapier auslochen, die dann in je eine leere Pillenöffnung  einer transparenten Pillenpackung legen und von hinten weißes Papier gegenkleben.
S.P. Meine sockenfressende Waschmaschine
ist ab sofort auf Null-Diät:
Sockenpaare vor der Wäsche zusammen ein Stückchen
durch die runde Ausgußöffnung einer Saft- oder Milchtüte ziehen
(natürlich vorher von der Packung abmachen)
S.P. Die Watte von Dunstabzugshaubenfiltern eignet sich gut für
weihnachtliche Eierwärmer, Engel/Schneemannmobiles u.s.w.
S.P. Unansehnlich gewordene Ausstechförmchen für Plätzchen
kann man lackieren und als Serviettenring benutzen.
S.P. Wer zur Zeit seine Metall-Springform erneuert: der Boden ist gut für
ein Pinbrett geeignet!! Tipp dazu 3.10.06
  hobbiefrau.de  hat auch ein Recyclingbastelforum:
http://www.bastelforen.com/board.php?boardid=13&x=17&y=5&sid=84bc32163502e387244f44310d2e7717
Romy
Ich falte aus alten schönen Kalendern Geschenktüten oder Briefumschlage, je nach Größe.
Das sieht sehr hübsch aus. Als Tragegriffe nehme ich Kordeln aus Wollresten.
Margit Wenn man mit Kindern malt, kippen oft das Wasserglas oder der Leimpott um. Dem kann man abhelfen ,indem man in  Schaumstoff ein Loch in der Größe des Glases schneidet und das Glas  oder den Leimpott hineinstellt.
Martina Alte Weihnachts-/Oster- und Glückwunschkarten sammeln, Motive und Schriftzüge ausschneiden und damit auf Tonkarton oder Tapetenresten neue Karten gestalten.
Martina Strukturschnee/-paste selbst herstellen: Reste von weißer Dispersions- oder Acrylfarbe mit feinem Sand, Rauhputzresten oder Sägemehl mischen. Dafür alte Schraubgläser verwenden
Martina
Im Maler-/Tapetengeschäft nach alten Tapeten-Katalogen fragen. Damit kann man viele tolle Dinge basteln.
Liane Ich habe für mein Hobby (Geocaching) eine Art Stempel aus Filmdosen gebastelt. Ich habe mir dasMotiv auf 33mm Durchmesser ausgedruckt, es auf dem grauen Deckel fixiert unddann mit einem Cutter die Kontur eingeritzt. Danach Vorlage entfernt und mit
einem Graviergerät die Konturen eingraviert. Das PVC nimmt zwar keine
Stempelfarbe an, aber man kann den Deckel jetzt unter ein Stück Papier legen
und dann mit dem Bleistift drüber streichen...dann sieht man das Motiv
auch...ähnlich wie beim Stempel.
Margit Wenn man einen Trichter benötigt, der eine größere Öffnung hat als handelsübliche Trichter:
Wasserflasche aus Plastik oben abschneiden und evtl. Schraubverschluß entfernen.
Auch gut für das Einfüllen von Marmelade in Einmachgläser!
S.P. Sogenannte Freihanddekorationen lassen sich auch bei Gardinenschienen verwenden.
Anstatt dafür vorgesehene Metallbögen zu kaufen, festes Band oder Draht durch eine kleine Röhre (Klorolle, halbe Faxrolle, PVC Schlauch etc.)  fädeln und rechts und links an Gardinenröllchen verknoten. Dann den Stoff darüber drapieren.
Margit Wenn man anstreicht und den Pinsel am  nächsten Tag
weiterverwenden möchte, läßt er sich  gut in alten gereinigten Alukaffeeverpackungen, die mit Gummiband verschlossen werden, streichfähig halten.
Kati Seifenblasen lassen sich sehr gut mit den Pappröhren von Frischhaltefolien pusten. Sie saugen ausreichend Seifenflüssigkeit für große Blasen auf.
Margit Auf der Reise lassen sich Krawatten gut in den Dosen von 10er Packungen von CD-Rohlingen transportieren.
Margit
Ich schneide von alten Hemden die Ärmel in beliebiger Länge ab und nähe sie unten zu. An der Manschette nähe ich einen Aufhänger an und schon habe ich kleine Wäschebeutel für Kleinigkeiten im Bad oder Kleiderschrank evtl. als Duftsäckchen ( Lavendel ) gefüllt .
 
Margit Preiswerte Plakafarbe:
Vorhandene Dispersionsfarbe (Rest  Weiß vom Anstreichen)
in kleine alte Seelachsgläser abfüllen und mit Abtönfarbe
seine eigenen Farben mischen
Viel billiger -gleiches Ergebnis
Margit
Ich gebrauche zum Basteln viele schöne Knöpfe und Perlen vom Flohmarkt.
Damit ich einen Überblick behalte, piekse ich in alte Filmdosendeckel
jeweils 2 Löcher und fädel mit Draht jeweils 1 Knopf  auf, den ich dann
verzwirbel. So weiß ich immer, wo sich welche Knopfsorte  befindet,
geht auch mit gr. Tablettenröhrchen.
 
Michaela Ich nutze das Gemüsenetz meistens als Halterung für die selbst gemachten Meisenknödel.
Die Meisen danken es im Frühjahr, dass sie das Ungeziefer vertilgen.
Michaela Alte CDs haben sich bei uns im Garten als sehr effektive Vogelscheuche
erwiesen. Wir haben jedes Jahr die meisten Kirschen auf dem Baum
 
Rina Blechdosen lassen sich gut zu Zylindern verarbeiten. Dazu schwarz anmalen, auf eine runde Scheibe Moosgummi kleben (Mitte des Moosgummis über kreuz einschneiden und innen festkleben)
S. P. Konservendose unten mit Spezialöffner öffnen, leeren und mit Deckel als Tresor benutzen
S. P. goldener Draht von spanischem Wein lässt sich gut verhäkeln
S. P. Reklamebriefe sind oft auf der Rückseite weiß.
Man kann gut Notizzettel daraus schneiden. So sind sie wenigstens zu etwas gut.
S. P. angerührter Kleister lässt sich gut in Deorollern oder Seifenspendern aufbewahren.
S. P. Die Styroporständer von Tomatenmark eigenen sich prima zum zur Kopfüber-Aufbewahrung von vielen Window Color Flaschen.
Kati P. Zum Ätzen von bunten Ostereiern braucht man keine teuren Stifte  kaufen.
Den gleichen Effekt erzielt man mit Zitronensaft, in den man Zahnstocher oder Wattestäbchen taucht.
Grid Alte Filmdöschen eignen sich gut zur Aufbewahrung von
kleinen Resten angemischter Farbe (Ohne Lösungsmittel)
Elke Weiterverwendung  gekaufter Adventskalender:
Inhalt essen, Karton runter und das Plastik innen unbedingt aufheben.
Es lässt sich mit fast allem füllen und als Gießform verwenden!
Wir haben das schon mit Salzteig und Gips gemacht,
aber auch für Naschkatzen aus Schokolade, Marzipan.
Da ja nicht nur Weihnachtsmotive drauf sind,
sondern auch Blumen, Käfer, oder anderes, kann man sie das ganze Jahr brauchen.
Gibt super Streuteile oder Tortendekos.
Birgit Ich hebe das Wachs von Geheimratskäse, Gouda etc. immer auf.
 Die Kinder formen daraus kleine Kugeln oder schneiden Streifen und
verzieren damit einfache Kerzen.
w. Autenrieth
 
WARNUNG : Beim Erwärmen einer CD
(Backofen, Mikrowelle, heißes Wasser)
zum besseren Brechen und Biegen oder krakelieren
können giftige Stoffe ausdünsten !