GLÜHBIRNEN

Da Glühbirnen nunmehr ausgedient haben und durch moderne Leuchtmittel ersetzt
werden, sollte man sich mit dem Basteln beeilen, solange noch genügend alte Birnen zur Verfügung stehen.

 
Karen bastelt aus Glühbirnen Zwiebelchen
Für den Herbst kann man aus einer Glühbirne ein kleines Zwiebelchen gestalten.
Aus Tonpapier eine ca. 8 cm lange Röhre biegen und zusammentackern,
im Durchmesser so groß, dass sie bündig über die Fassung passt.
Die Röhre über die Fassung schieben und mit Klebefilm am unteren Rand fixieren.
Nun die Röhre von oben her in schmale Streifen einschneiden .
Jetzt knapp über der Fassung alle Streifen fest zusammenbinden, etwas über der Abbindestelle
das restl. Papier wegschneiden. Aus grünem Tonpapier die Zwiebelblätter schneiden und
um die Abbindestelle herum kleben.
Die Blätter etwas in Form zupfen, oder am Rand einer Schere leicht rund biegen.
Nun die restl. Glühbirne in Zwiebelfarbton bemalen, auch den Fassungsteil
(wasserbasierende Acrylfarbe).
Die Zwiebel nach der Natur gestalten mit Streifen und unten dunkler. Ein nettes Gesicht aufmalen.
Eine leere Klebefilmrolle aus Pappe braun bemalen und dann das Zwiebelchen darauf kleben.
Man kann noch aus Tonpapier einen Kegel biegen, ihn auch braun anmalen,
und dann unter dem Pappring befestigen (bessere Standfestigkeit).
Zum Schluss kann das Zwiebelchen noch Arme bekommen aus grünem Pfeifenputzerdraht und
an den Enden Holzkugeln.
Die Arme werden von hinten am unteren Rand des Papprings angeklebt.
An die Zwiebelblätter kann auch noch ein kleiner Schmetterling o.ä. geklebt werden.
Vielen Dank nach Dresden!

            

 

   
  Eine sehr originelle Verwendung einer Glühbirne als Blumenvase ist eine Bastelarbeit,
die allerdings nur Erwachsene
machen können, man muss mit der Zange oben Teile herausbrechen.
Über ein Foto davon würde ich mich freuen, wenn jemand das mal realisiert.
Eine ganz besonders schöne Version der bekannten
Glühbirnenrassel
hat Stella
mit ihren Kindergartenkindern gebastelt!
copyright by sandy Glühbirne-Männchen
von Sandy. Schönen Dank!

Arme und Beine mit aus Draht formen und an der Glühbirne befestigen.
Wackelaugen aufkleben

 

Rasseln aus Glühbirne
(für diesen Tipp bedanke ich mich bei
Gaby )


Material:
1 alte Glühbirne
½  Bogen Drachenpapier
Tapetenkleister
Schüssel zum Anrühren des Kleisters
Pinsel zum Auftragen des Kleisters

1. Arbeitsplatz mit Zeitungspapier abdecken
2. Das Drachenpapier in kleine Schnipsel reißen
3. Tapetenkleister nach der Anleitung auf der Packung in der Schüssel anrühren
4. Die erste Schicht Papierstückchen nur mit Wasser anfeuchten und auf die Birne kleben
5. Danach mit Kleister bestreichen und mit Papierstückchen bekleben
6. Diese Schicht nun wieder mit Kleister bestreichen und mit der nächsten Schicht Papier bekleben
7. Diesen Vorgang mehrmals wiederholen, bis eine nicht zu dicke Schicht entstanden ist.
8. Wenn man möchte, kann man noch ein Stück Pappröhre von Frischaltefolie o.ä. mit einkleben und
erhält so einen schönen Griff.
9. Als letzten Arbeitsgang das Ganze noch einmal mit Kleister überstreichen und etwa 2 Tage trocknen lassen
10. Danach nimmt man die Rassel und schlägt sie kurz auf den Tisch, so dass die Glühbirne im Inneren zerbricht.

Für kleinere Kinder ist vielleicht eher die Abwandlung mit den Joghurtbechern geeignet:

 

  Material:
1 leerer Joghurtbecher
Reis oder Erbsen
1 Gummiring
½ Bogen Drachenpapier
Tapetenkleister
Schüssel, Pinsel w.o.

1. w.o.
2. w.o., aber ein größeres Stück als Deckel vorbereiten
3. w.o.
4. Eine Handvoll Reis oder Erbsen in den Joghurtbecher füllen
5. Das größere Stück vom Drachenpapier über die Öffnung des Bechers legen und mit dem Gummiring möglichst fest darüber spannen
6. Den Deckel und den gesamten Becher nun mit Kleister bestreichen und mit der ersten Schicht Schnipsel bekleben
7. Dann geht's weiter wie bei der Glühbirne

8. Wenn die Schichten getrocknet sind, ist die Rassel fertig.
 

Weihnachtsschmuck aus Glühbirnen

Für die alte Glühbirne (schön auch Kerzenform) wird zunächst eine Schlaufe aus Draht geformt
und an der Fassung festgewickelt.
Den Körper nun nach Belieben lackieren, besprühen, umwickeln.
Window-Color, Serviettentechnik für die Endbearbeitung.
Oder einfach dick mit Kleister einreiben, dann in Glimmer oder in Sand wälzen
Die Fassung zum Schluss mit schöner Kordel, Silberband oder sonst was umwickeln.

 

 

Zimmerdekoration
zum Beispiel Schneemannkopf

- 1 Glühbirne
- verschiedene Farben
- Folie, Filz oder Pappe
- Faden in Farbe des Hutes

Fassung der Glühbirne in der Farbe des zukünftigen Hutes anmalen. Rest weiß anmalen.
Einen Kreis für den Hut z.B. aus Filz auschneiden, in der Mitte ein Loch schneiden und über die Fassung
ziehen. Das Gesicht aufmalen oder kleben. Aus der Schnur eine Schlaufe bilden und dann die Enden um die Fassung wickeln, dabei verkleben. Den Hutrand mit Blumen oder buntem Band schmücken.
Wenn man Lust hat, eine Nase aus Pappmachee oder gedrehter Pappe in Möhrenform anbringen.